unsere Vorträge
... mehr erfahren
unsere Vorträge
... mehr erfahren
unsere Vorträge
... mehr erfahren
unsere Vorträge
... mehr erfahren

social media fb social media inst social media inst

Pacific Crest Trail

Jedes Mal, wenn ich nur an einen Weitwanderweg denke, juckt es mich in den Füßen. Ich spüre ein Kribbeln und möchte sofort losziehen. Wochenlang draußen mit meinen Pferden unterwegs sein. Es zieht mich wieder in den Westen der USA. Dort gibt es zwei richtig lange Wege…

Den Continental Divide Trail bin ich gemeinsam mit Günter geritten. Es war traumhaft, nicht immer einfach, doch im Vergleich mit dem was uns in der Wildnis Kanadas und Alaskas erwartet hat, doch ein Spaziergang. 5.000 km Trail durch die wunderschöne Bergwelt der Rocky Mountains, weit weg von jeder Zivilisation. Es war der reinste Genuss.

An so manchem stürmischen, kalten Abend in der Wildnis des hohen Nordens habe ich mich nach diesem genussvollen Unterwegssein gesehnt. Jetzt will ich mir diesen Traum erfüllen und noch einmal auf einem Long Distance Trail unterwegs sein – oder genau genommen, auf zwei Long Distance Trails.

1.200 Meilen von den Rocky Mountains bis zum Pazifik

Der Pacific Northwest Trail (PNT) zählt zu den landschaftlich reizvollsten Long Distance Trails der Welt, aber auch zu den wildesten. Er ist der jüngste von 11 National Scenic Trails der USA und noch nicht komplett fertig gestellt. Das ist doch genau der richtige Zeitpunkt, um unterwegs zu sein. Jetzt, wo der Trail noch voller Abenteuer und Überraschungen ist. Im Sommer 2019 ritten Günter und ich von Montana über rund 1.000 km nach Washington. Im September stapfen die Hufe unserer Pferde bereits durch frisch gefallenen Schnee. Müde und durchgefroren erreich wir das Ziel dieses Sommers: die Kreuzung mit dem PCT, dem Pacific Crest Trail.

Im Morgengrauen kommt ein Wanderer vorbei. Der erste seit acht Wochen. Wir laden ihn an unser warmes Feuer ein. 4.260 km liegen hinter ihm. Nur noch 3 Meilen sind es bis zur kanadischen Grenze. Seine Augen leuchten. Seine Euphorie ist ansteckend. Denn für uns liegen sie noch vor uns, die 4.265 km des PCT, des legendären Pacific Crest Trails, von der kanadischen bis zur mexikanischen Grenze, durch das Kaskadengebirge und die Sierra Nevada.

Saddle up for the ride of your life. The Pacific Crest Trail is the world's greatest ride 

So steht es auf der offiziellen Seite der PCT Association. Na, wenn das keine Einladung ist! Doch auf diese Reise müssen Rusty, Lightfoot und ich allein gehen. Denn Günter hat genug vom amerikanischen Kontinent. Er freut sich darauf etwas Neues zu entdecken und möchte auf dem Grünen Band durch seine Heimat reiten. Wann geht es los? Sobald der Virus, der zur Zeit die Welt still stehen läßt, es uns wieder erlaubt.


 

Der PCT muss warten

Eigentlich sollte ich bereits in den USA sein. Rusty, Lightfoot und ich würden täglich trainieren und langsam wieder in Form kommen, ich würde die Ausrüstung auf Vordermann bringen, Proviantpakete schnüren und an strategisch günstige Orte versenden. Statt dessen sitze ich zuhause, sortiere alte Fotos und schwelge in Erinnerungen. Ja, 2020 ist eben anders. "Für uns liegen sie noch vor uns, die 4.270 km des PCT. Aber das kommt nächsten Sommer", habe ich noch im November geschrieben. Wer hätte damals gedacht....

Americas wildest Trail

Manchmal ist alles was wir brauchen eine Wanderkarte und die Idee von einem langen Trail …

Wir sind wieder unterwegs. Auf dem PNT, dem Pacific Northwest Trail. Er gilt als Americas wildest Trail, und führt über 1.200 Meilen von den Rocky Mountains bis zum Pazifik. Der PNT zählt zu den landschaftlich reizvollsten Long-Distance Trails der Welt aber auch zu den wildesten...

Denn er führt durch den kaum besiedelten Nord-Westen, die bergige Grenzregion zu Kanada, in der kaum jemand unterwegs ist. 8 Wochen lang begegnen wir keinem anderen Wanderer, nur einem Typ von der Border Patrol – schwer bewaffnet, aber sehr freundlich. Kaffee wollte er allerdings nicht mit uns trinken, er musste ja noch Schmuggler jagen, im Dunklen mit seiner Stirnlampe in den Selkirk Mountains.

KONTAKT

Günter Wamser und Sonja Endlweber

Obere Müssing 8
Deutschland
97896 Rauenberg

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 9377 1588
Fax: +49 9377 929 300

 

Barbara Kohmanns
Büro Abenteuerreiter

Konradinstr. 10
81543 München
Deutschland

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 89 4805 8279
Fax: +49 89 6146 9556

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.