Rocky Mountains Tagebuch

Tagebuch Rocky Mountains 31. Juli 2007

Am 22. Juni haben wir unsere Mustangs aus dem Gefängnis in Cañon City geholt. Seit diesem Zeitpunkt haben sie unseren Tagesablauf bestimmt. Früh morgens aufstehen, Pferde von der Weide holen, putzen, satteln, reiten, anschließend Pferde im Korrall trainieren, mittags vor der größten Hitze ins kühle Strohballenhaus flüchten, nachmittags wieder reiten, und weitere Übungen mit den Pferden machen. Manchmal wurde diese tägliche Routine unterbrochen, dann unternahmen wir längere Ritte. Einmal verbrachten wir neun Stunden im Sattel, eine gute Konditionsprobe für Pferde und Reiter! Nur ganz selten "gönnten" wir uns einen arbeitsfreien Tag, wie zum Beispiel um am Rodeo bei den Frontier Days in Cheyenne amerikanische Kultur zu genießen.
Wir sind zu Gast im gemütlichen Strawbale house bei unserer Freundin Gabriele Moritz, der Veranstalterin von Mustang Eco Tours. Das Haus liegt inmitten von Wald und Wiesen, und hier können wir in Ruhe unsere Pferde trainieren.

Weiterlesen: Tagebuch Rocky Mountains 31. Juli 2007

 

Bücher

2017_abenteuerrteiter_dvd_cover_klein.jpg

Jetzt neu

Doppel DVD

"Feuerland bis Alaska"


Jetzt könnt ihr unseren Vortrag gemütlich zuhause auf dem Sofa sehen: Die besten Bilder und Geschichten der 20-jährigen Reise, kommentiert von Günter und Sonja.

Laufzeit 2:40 h

zum Shop

Bücher

2017_abenteuerrteiter_dvd_cover_klein.jpg

Jetzt neu

Doppel DVD

"Feuerland bis Alaska"


Jetzt könnt ihr unseren Vortrag gemütlich zuhause auf dem Sofa sehen: Die besten Bilder und Geschichten der 20-jährigen Reise, kommentiert von Günter und Sonja.

Laufzeit 2:40 h

zum Shop